Nachrichten mit dem Schlagwort: Barrierefreiheit

10.
Dez 2019

Bundesförderung für die Niederrhein Tourismus GmbH in Viersen

Mit rund 115.000 Euro fördert der Bund die Niederrhein Tourismus GmbH in Viersen. Die Förderung wird für das Projekt „Reisen für Alle – Der Niederrhein als Zielmarkt für Reisende mit besonderen Bedürfnissen“ gezahlt. Den direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Uwe Schummer freut es, dass das Projekt im Rahmen des Bundesprogramms „Innovative Modellprojekte mehr mehr

07.
Jun 2017

Rollstuhltraining in Nettetal

Foto: Uwe Schummer sitzt in einem Rollstuhl. Bei ihm sind weitere Sportler beim Rollstuhltraining in einer Turnhalle.

„Sicher und aktiv mit Spaß im Rollstuhl“ – das ist einer der Leitsprüche des Gesundheits- und Behindertensports Nettetal e.V. Regelmäßig trifft sich die Gruppe zum Rollstuhltraining. Uwe Schummer, Beauftragter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Menschen mit Behinderung und direkt gewählter Bundestagsabgeordneter des Kreises Viersens, folgte der Einladung des Vereins und nahm an mehr mehr

01.
Mai 2017
27.
Apr 2017

Schummer: Mehr Arztpraxen ohne Barrieren mit Hilfe eines KfW-Förderprogramms ermöglichen

Über 80 Prozent der Arztpraxen sind für Menschen mit Behinderungen nicht oder nur eingeschränkt zugänglich. Daher hat die Unionsfraktion mit Vertretern von Ärzten, Krankenkassen und Betroffenen beraten, wie die medizinische Versorgung besser werden kann. Im Anschluss an das Fachgespräch erklärt der Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Uwe Schummer: mehr mehr

13.
Apr 2017

Aufenthaltsqualität am Viersener Bahnhof wird gesteigert

Immer wieder war die Toilettensituation am Viersener Bahnhof Thema; dies soll sich nun ändern. Eigentümer, Stadt und Politik haben sich darauf verständigt, dass eine Toilette angeschafft wird,  die „unkaputtbar“ ist. Aber auch in anderen Bereichen ist der Vandalismus ein großes Thema am Viersener Bahnhof. Der heimische Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer hatte mehr mehr

27.
Mär 2017

Datensystem der Polizei NRW schließt Mitarbeiter mit Behinderung aus

Foto: Uwe Schummer vor dem Marie-Elisabeth-Lüders Haus an der Spree

Foto: Uwe Schummer vor dem Marie-Elisabeth-Lüders Haus an der Spree

„Wenn die Mitarbeiter der Polizei in NRW einen Diebstahl oder Unfall in ihr Datensystem eingeben, müssen sie dafür das Datensystem ViVA nutzen. Der Praxistest hat allerdings gezeigt: ViVa ist sehr kompliziert in der Anwendung, die Beamten brauchen zum Teil Stunden, um einen einfachen Vorgang zu erfassen. Besonders gravierend ist, dass mehr mehr

19.
Jan 2017

Schummer: Teilhabe und Barrierefreiheit gehören zusammen

Das Bundeskabinett hat sich am Mittwoch mit dem zweiten Teilhabebericht über die Lebenslagen von Menschen mit Behinderungen befasst. Dazu erklärt der Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Uwe Schummer: „Der zweite Teilhabebericht der Bundesregierung zeigt eines sehr deutlich: In jeder Altersgruppe nimmt der Anteil von Menschen mehr mehr

24.
Aug 2016

Barrierefreie TV-Landschaft

Als wichtiges Signal bezeichnet der Beauftragte für Menschen mit Behinderung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Uwe Schummer MdB, die Entscheidung der Mediengruppe RTL das Programm für hörgeschädigte Zuschauer zu erweitern. So sollen beliebte Serien wie „Alarm für Cobra 11“, „Club der roten Bänder“ oder verschiedene Spielfilme untertitelt werden. Besonders freut es Schummer, dass mehr mehr

13.
Apr 2016

Mehr „Tatort“ und Co für Gehörlose übersetzen

Öffentlich-rechtliche Fernsehsender bieten für gehörlose Menschen immer noch zu wenige Formate in deren Muttersprache, der Deutschen Gebärdensprache. Dazu erklärt der Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag: „Seit Einführung der neuen Rundfunkgebührenordnung in 2013 wurde das barrierefreie Sendeangebot deutlich ausgebaut. Seitdem zahlen auch Menschen mit Behinderungen einen mehr mehr

23.
Jul 2015

Arztlotsen der Krankenkassen informieren auch künftig über Barrierefreiheit – Wichtiges Signal für Patienten mit Behinderung

Der Verband der Ersatzkassen wird auch in Zukunft mit seinen Arztlotsen über barrierefreie Angebote in Arztpraxen informieren. Dazu erklärt der Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Uwe Schummer: „Wer eine Behinderung oder chronische Erkrankung hat, ist auf eine optimale und wohnortnahe medizinische Versorgung angewiesen. Die Probleme mehr mehr