10.
Mai 2016

Schützen und Flüchtlingsinitiativen im Bundestag

50 engagierte Bürger aus dem Kreis Viersen empfing Uwe Schummer MdB im Deutschen Bundestag. Darunter waren die Schützen von der St. Sebastianus Bruderschaft Neersen sowie Flüchtlingsinitiativen aus Anrath und Kempen. Sie hatten zwei afghanische Flüchtlinge, die zurzeit in Anrath leben, mitgebracht.

Neben der Führung durch das historische Reichstagsgebäude  wurden Themen wie die Verlängerung der RegioBahn vom Kaarster See bis Viersen, barrierefreies Bauen  und die konkrete parlamentarische Arbeit besprochen. Mit mehr als 2000 Besuchern aus dem Kreis Viersen, die Uwe Schummer MdB jedes Jahr besuchen, gehört er zu den Bundestagsabgeordneten mit den meisten Besuchern.