08.
Jul 2013

Nächster Halt: Mississippi

Der sechzehnjährige Björn Gieß staunte nicht schlecht, als er im vergangenen Jahr im Italienurlaub mit seinen Eltern die erste Mail seiner Gasteltern aus den USA erhielt. Lange hatte er darauf gewartet zu erfahren, wo es mit dem Parlamentarischen-Patenschafts- Programm des Deutschen Bundestages hingehen würde. Jetzt war es klar: Nächster Halt Mississippi.

Wenn der Schüler der Liebfrauenschule heute von seinen Erfahrungen in den USA erzählt, merkt man schnell, wie begeistert Björn von seinem Aufenthalt in den USA ist. Die Erfahrungen in der Schule in den USA beschreibt der „junge Botschafter“ als „sehr angenehm“. Seine Freizeit verbrachte der Schüler mit „Soccer“ und Wrestling. Wobei, viel Freizeit bleib dem jungen Deutschen nicht. Jeden Tag von 8- 16 Uhr Schule und dann Sport. Da verwundert es nicht, dass für Björn das erste Halbjahr in den USA wie im Fluge verging.

Während der Zeit zwischen Weihnachten und Silvester konnte Björn Erfahrungen sammeln, in welcher Branche sein Gastvater arbeitet. Die Gasteltern von Björn vertreiben in den USA Feuerwerkskörper. Anders als in Deutschland, kann man diese in den USA nicht in jedem Supermarkt kaufen. Ein besonderes Highlight erwartete Björn im Frühjahr dieses Jahres, als seine Gasteltern ihn mit auf Kreuzfahrt nahmen. „Mexiko, Jamaica und die Cayman Islands. Und das in einer Woche“; schmunzelt der Schüler. Sein Pate, der heimische Bundestagsabgeordnete, Uwe Schummer, freute sich sehr über die positiven Erfahrungen, die Björn in den Vereinigten Staaten gesammelt hat. Björn Gieß schrieb dem Abgeordneten einen monatlichen Bericht, sein  Amerikanisches Tagebuch“. Insgesamt hat der Schüler zehn Berichte verfasst. Auf Anregung von Uwe Schummer sollen diese nun an der Schule veröffentlicht werden und für einen Auslandsaufenthalt werben. Bis zum 13. September kann man sich noch für das nächste Parlamentarische-Patenschafts-Programm bewerben.

Hintergrund:

Weitere Informationen zum Parlamentarischen-Patenschafts Programm werden unter www.bundestag.de/ppp bereitgestellt