03.
Jun 2019

Jugend trifft Parlament

Vier Tage Bundestagsabgeordneter sein – für rund 300 Jugendliche aus ganz Deutschland ist es im Rahmen von „Jugend und Parlament“ des Deutschen Bundestages möglich. Auch der Kempener Till Hinckers, der durch den heimischen Abgeordneten Uwe Schummer nominiert wurde, erfährt hautnah, was es heißt, parlamentarische Arbeit voranzutreiben: In Sitzungen der Landesgruppen, Fraktionen, Arbeitsgruppen und Ausschüsse Kompromisse erzielen und Mehrheiten für das eigene politische Ziel gewinnen. Und natürlich bei der Debatte im Plenarsaal selbst ans Rednerpult zu treten.

Vorab wurden alle Jugendliche in verschiedene Fraktionen eingeteilt; Till selbst ist in der „Gerechtigkeit“-Fraktion und Mitglied des Verteidigungsausschusses. Herausforderung ist auch, sich in Inhalte und Positionen einzuarbeiten, die nicht mit der eigenen politischen Sichtweise übereinstimmen. „Dass die Jugendlichen durch konkrete Situationen Verantwortung übernehmen müssen und so erleben, wie parlamentarische Arbeit funktioniert, ist eine großartige Sache. Und Till ist da genau die richtige Person aus der Heimat“, freut sich Uwe Schummer nach einem Gespräch mit ihm am Rande der Sitzungen.