03.
Feb 2021

Helfen statt hetzen

Foto: Daniel Rudolph

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Unionsfreunde,

die Pandemie fordert uns alle. Die schrecklichen Bilder aus Portugal zeigen, dass die Mutationen des Virus weiterhin große Gefahr auslösen. Wir brauchen Geduld und Disziplin. Das Virus lebt von der Mobilität und den Kontakten zwischen den Menschen. Sie dort, wo es möglich ist, einzuschränken bleibt daher unsere Aufgabe. Unsere Erwartung ist, dass wir durch Disziplin und Impfungen ab Mai 2021 allmählich zur Normalität zurückfinden. Vielleicht gelingt es, wenn wir Glück haben, auch etwas schneller. Am Ende des Jahres sollten wir dieses Ziel erreicht haben. 

Mit deutscher Unterstützung wurden Impfstoffe entwickelt, die weltweit Millionen Menschen das Leben retten. Deshalb arbeiten wir daran, dass die Produktion hochgefahren wird. Unser Ziel: Jeder Bürger in Deutschland erhält bis Oktober 2021 ein Impfangebot. Niemand hat sich die Pandemie gewünscht. Die politischen Entscheidungen fallen keinem leicht. Sie waren und sind aber notwendig, um Leben zu retten. 

Viele Unternehmen und Unternehmer sind extrem von den Einschränkungen des Lockdowns betroffen. Sie können ihre Betriebe nicht oder nur teilweise öffnen. Das belastet nicht nur wirtschaftlich, sondern auch psychisch. Daher bemühen wir uns als Abgeordnete darum, überall da weiter zu helfen, wo wir das können, in Bund und Land. Als eine konkrete Hilfe haben wir für diese Zielgruppe eine Übersicht über aktuelle Hilfen und weiterführende Links zusammengestellt. Bitte leiten Sie diese Übersicht auch gerne weiter.  Sofern Sie weitergehende Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns.

Es grüßen herzlich

Dr. Marcus Optendrenk MdL

Uwe Schummer MdB