23.
Aug 2018

Gut beschirmt im Gartenbau 

Im Rahmen seiner Sommertour besuchte der heimische Bundestagsabgeordnete den Gartenbaubetrieb van Soest in Kempen. Eingeladen hatte die Präsidentin des Landesgartenbau Verband NRW, Eva Kähler-Theuerkauf. Auf 50 Hektar werden zahlreiche Pflanzen für den Weiterverkauf gezüchtet. Intensiv besprochen wurde die Maut für Transporter in der Landwirtschaft auf Bundesstraßen.

Es gibt bereits Ausnahmen: Landwirtschaftliche Fahrzeuge bis 40 km/h bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit sind von der Bezahlpflicht befreit. Die Mautpflicht gilt erst ab einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 t. Im Umkehrschluss gilt: Über 40 km/h fällt Maut an. Über 7,5 t auch. Uwe Schummer kündigt an, dass diese Ausnahmen für Landwirtschaft und Gartenbau erweitert werden. Ein weiteres Thema ist die Möglichkeit, wetterbedingte schlechte Ertragsjahre mit guten zu verrechnen und hierfür steuerbegünstigte Rücklagen zu bilden. Diese Forderung hat die Bundesregierung bereits übernommen. Sie liegt aber noch zur Überprüfung bei der Europäischen Kommission. Der Unternehmer Günter van Soest und seine Frau mahnten an, dass die duale Berufsausbildung gesellschaftlich einen größeren Stellenwert erhält.  Der Gartenbau hat zahlreiche attraktive Berufe von der Gestaltung der Umwelt bis zur Züchtung und Vertrieb und Pflanzen.

Eine der größten Belastungen des Unternehmens ist die horrende Bürokratie. Im Koalitionsvertrag ist ein erneuter Anlauf für ein Bürokratieabbaugesetz vereinbart. Nach dem Prinzip „one in, one out“ sollen da, wo durch Bundesministerien neue Belastungen für die Wirtschaft aufgebaut werden, an anderer Stelle Belastungen abgebaut werden. „Unser Ziel muss es sein, für ein neues Gesetz, zwei Gesetze zu überprüfen und wenn möglich, abzuschaffen. Gute Nachricht aus Berlin: im Bereich der dualen Ausbildung sollen die Gebühren für den Meisterbrief entfallen. Berufliche Weiterbildung muss den gleichen Stellenwert wie ein Studium haben, das auch gebührenfrei ist. Eva Kähler-Theuerkauf überreichte am Ende des Gedankenaustausches als Erinnerung Schirme des Landesgartenbau Verbandes NRW.