05.
Mär 2020

Gemeinsam Weg beschreiten – Zukunft der CDU Deutschlands

Am 25. April ist der Sonderparteitag der CDU Deutschlands. Es geht darum, welchen Weg die CDU beschreiten wird. Unser Ziel bleibt: Wir wollen anständig regieren und uns für neue Zeiten programmatisch rüsten. Wir können froh sein, dass die CDU exzellente Kandidaten und ein gutes Personaltableau hat. Wichtig ist auch, dass neben der personellen und programmatischen Erneuerung, das Merkel-Kabinett die Regierungsgeschäfte betreibt und Deutschland sicher durch die globalen Krisen führt. Dies war auch das Zeichen des letzten Bundesparteitages – die Kanzlerschaft von Angela Merkel mit Respekt und Anstand bis September 2021 zu Ende zu führen, und dann mit einer neuen Aufstellung in eine geordnete Bundestagswahl zu gehen.

Mit Armin Laschet haben wir einen Ministerpräsidenten, der in Nordrhein-Westfalen zeigt, wie die Union geeint wird und eine Koalition erfolgreich regiert. Mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn haben wir einen Minister, der Aktivposten im Kabinett Merkel ist. Beide sind unterschiedliche Typen und sie vertreten verschiedene Konzepte der gemeinsamen christlich-demokratischen Politik. Ihr Zusammenwirken für die CDU Deutschlands in schwierigen Zeiten sehe ich als Chance, die wir nutzen sollten.