10.
Apr 2019

Bund unterstützt Grefrather Eisstadion

Foto: Steven Vangermain

3,8 Millionen Euro. Damit unterstützt die unionsgeführte Bundesregierung das Eisstadion Grefrath bei der benötigten Renovierung. Gerade den direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Uwe Schummer freut es, dass das Sportgelände im Rahmen des Bundesprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ berücksichtigt wird. Ein guter Ausgang des Antrages, den der Parlamentarier von Beginn an begleitete. So besuchte er unter anderem gemeinsam mit dem ehemaligen Olympiasieger und sportpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eberhard Gienger, das Eisstadion, um die Bundespolitik von der Dringlichkeit des Bauprojekts zu überzeugen.

Ziel des Bundesprogramms ist es, Projekte mit besonders sozialer und integrativer Wirkung zu fördern. Dafür wurden eigens die zunächst angedachten 100 Millionen auf 200 Millionen Euro verdoppelt, um deutschlandweit fördern zu können. „Das Eisstadion ist Anlaufpunkt für Familien der gesamten Region; und über die Grenzen hinaus. Jährlich kommen über 250.000 Besucher. Gut, dass der Bund reagiert und die Sportwirkungsstätte im Herzen des Kreises Viersen unterstützt“, betont der Parlamentarier.