14.
Dez 2018

Bund fördert Kitas – Qualität muss Vorrang haben

5,5 Milliarden Euro – damit will die unionsgeführte Bundesregierung bis 2022 deutschlandweit Kitas unterstützten. Das haben der Deutsche Bundestag und der Bundesrat am heutigen Freitag beschlossen. Das Gesetz tritt am 01. Januar 2019 in Kraft. Uwe Schummer, Bundestagsabgeordnete des Kreises Viersen, appelliert: „Die zusätzlichen Mittel sollten vorrangig in eine weiter verbesserte Qualität und in Personal investiert werden. Es darf nicht nur um eine Verschiebung von Geldern gehen. Darauf sollten wir im Kreis Viersen achten.“

Hintergrund:
Die 5,5 Milliarden Euro sind nicht die einzige Hilfe des Bundes in den vergangenen Jahren. So unterstützt Berlin mit dem Programm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ bereits die Länder bis 2020 mit Mitteln von bis zu einer Milliarde Euro. Knapp eine Millionen Euro fließen allein in den Kreis Viersen.