Nachrichten mit dem Schlagwort: Verkehr

29.
Jun

Illegale Autorennen werden härter bestraft

Uwe Schummer MdB in einem Ausschussraum des Deutschen Bundestages

Uwe Schummer MdB in einem Ausschussraum des Deutschen Bundestages

„Durch die Entscheidung des Deutschen Bundestages werden die Straßen sicherer. Das ist nach dem schrecklichen Vorfall in Mönchengladbach wichtig“, so der Vorsitzende der CDU Willich, Uwe Schummer, der auch Mitglied des Deutschen Bundestages ist. In Mönchengladbach kam bei einem illegalen Straßenrennen ein unbeteiligter Fußgänger ums Leben. Zukünftig werden illegale Straßenrennen mehr

13.
Dez 2016

Gute Nachrichten für Pendler im Kreis Viersen

20161312-arbeiten-an-der-a52

Gemeinsam mit Willichs Bürgermeister Josef Heyes und Vertretern des Landesbetriebes Straßen NRW verschaffte sich der heimische Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer ein Bild der Bauarbeiten entlang der A 52 in Höhe der Straßen „An der Landwehr“ und der Cloerbruchallee. Die Bauarbeiten sind der Auftakt für den geplanten sechsspurigen Ausbau der A 52. mehr

admin
26.
Sep 2014

Deutsch-Niederländischer Dialog mit Uwe Schummer

Uwe Schummer mit Gästen aus den Niederlanden im Bundestag.

Die Bundestagsabgeordneten des Kreises Viersen, Uwe Schummer und Udo Schiefner, sprachen im Deutschen Bundestag mit einer Delegation von Abgeordneten aus Nordbrabant in den Niederlanden. Themen waren  grenzüberschreitende Verkehrswege. Beide Seiten waren sich einig, dass die Infrastruktur sowohl auf der Schiene als auch auf dem Wasser zu  verbessern ist. Dazu gehöre mehr

admin
13.
Dez 2013

Grenzüberschreitende Gemeinsamkeiten nutzen

CDA Venlo in Düsseldorf

Gemeinsam mit den Landtagsabgeordneten Dr. Marcus Optendrenk und Hendrik Schmitz diskutierte der direkt gewählte Viersener Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer im Düsseldorfer Landtag mit Vertretern der CDA Venlo. Die niederländischen Christdemokraten waren mit dem ehemaligen Abgeordneten der Zweiten Kammer, Theo Stroeken, und dem Venloer Beigeordneten Jos Teeuwen gekommen. Bei den Themen stand mehr

13.
Jun 2013

Bundestag lehnt Grünen-Vorstoß zum „Eisernen Rhein“ ab

In der heutigen Plenarsitzung des Deutschen Bundestages wurde ein Antrag der Fraktion der Grünen abgelehnt, der die Hinterlandanbindung der ZARA-Häfen thematisiert und unter anderem eine Anbindung über die A52-Trasse des Eisernen Rheins fordert. Uwe Schummer lehnte diesen Antrag gemeinsam mit den Abgeordneten von Union und FDP ab. Uwe Schummer: „Die mehr

29.
Mai 2013

Grenzüberschreitende Entwicklung nutzen

2013-05-29

„Der Kreis Viersen muss in Brüssel ein Gesicht bekommen“, so der niederrheinische Europaabgeordnete Karl-Heinz Florenz. Europa, Bund, Land und Kreis: Die grenzüberschreitende Entwicklung stellt eine große Chance für den Kreis Viersen dar, waren sich die Abgeordneten Dr. Marcus Optendrenk, Karl-Heinz Florenz und Uwe Schummer einig. Gerade im Bereich des Verkehrs mehr

02.
Apr 2013

Eisenbahnüberführung in Breyell

Vergangenen Dienstag besuchte Uwe Schummer gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Marcus Optendrenk und dem CDU-Vorsitzenden aus Breyell, Holger Michels, die Baustelle der Eisenbahnüberführung in Breyell. Dabei handelt es sich um die Grunderneuerung zweier Eisenbahnbrücken. Die Kosten dieser Maßnahmen belaufen sich auf rund 3,2 Millionen Euro, die zu einer bemerkbaren Lärmsenkung beitragen mehr

14.
Feb 2013

Anbindung der ZARA-Häfen

Mit Verwunderung, Erstaunen und Verärgerung nehmen der Kreis Viersener Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer und die Landtagsabgeordneten Stefan Berger und Marcus Optendrenk einen Antrag der Grünen-Bundestagsfraktion zur Kenntnis, der die Hinterlandanbindung der ZARA-Häfen thematisiert und unter anderem eine Anbindung über die A52-Trasse des Eisernen Rheins fordert. Der Landtagsabgeordnete und Schwalmtaler CDU-Vorsitzende, Stefan mehr

admin
19.
Nov 2012

Neuer Lärmschutz an der A 52

Gemeinsam mit Regierungsbaudirektor Joachim Minten und Norbert Cleve vom Straßenbauamt NRW haben Uwe Schummer und Josef Heyes, Bürgermeister der Stadt Willich die neue Lärmschutzwand an der A 52 besichtigt. Die Erneuerung war notwendig, da die frühere Lärmschutzwand aus Holz bestand und marode wurde. Die neue Wand besteht aus einem Betonsockel mehr

admin
27.
Sep 2012

Bundesregierung verabschiedet Lärmschutzprogramm

Auf Drängen der Unionsfraktion wurde im Bundeskabinett ein Lärmschutzprogramm verabschiedet, das in der nächsten Parlamentswoche auch im Bundestag beraten werden wird. Dabei geht es um lärm­orien­tierte Trassengebühren. Eine Forderung, die den wirtschaftlichen Reiz von alten „Krachlokomotiven“ beseitigen soll. Aus den zusätzlichen Erträgen werden Züge mit sogenannten Flüsterbremsen ausgestattet, so dass mehr