Nachrichten mit dem Schlagwort: Lebenshilfe

16.
Dez 2016

Durch Bundesteilhabegesetz kommt das Budget für Arbeit

Der Bundesrat hat mehrheitlich dem Bundesteilhabegesetz zugestimmt, damit tritt es zum 1. Januar 2017 in Kraft. Für die Lebenshilfe NRW ist damit ein nicht unumkehrbarer Prozess in der Eingliederungshilfe in Gang gebracht worden, der nun von Verbänden und Politik gemeinsam fortgesetzt werden muss. „NRW hat dem Gesetz zugestimmt und ist mehrmehr

01.
Dez 2016

Bundesteilhabegesetz: Erfolgreiche Kampagne der Lebenshilfe

Nach einem langen, teilweise beschwerlichen Weg, hat das Bundesteilhabegesetz (BTHG) heute den Bundestag passiert. „Die Lebenshilfe NRW hat das Bundesteilhabegesetz in allen Regionen offensiv und kritisch thematisiert. Wir haben uns mit zentralen Forderungen durchgesetzt. Das ist gelebte Demokratie“, betont Uwe Schummer MdB, Landesvorsitzender der Lebenshilfe NRW. Im Sommer, kurz nachdem mehrmehr

07.
Nov 2016

Uwe Schummer einstimmig wiedergewählt

Auf der diesjährigen Landesversammlung in Heinsberg wählten die 94 Delegierten Uwe Schummer am vergangenen Wochenende erneut einstimmig zum Landesvorsitzenden der Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen (NRW). „Wir haben 4.000 Menschen zur Demonstration in Düsseldorf für ein modernes Bundesteilhabegesetz mobilisiert. Die Lebenshilfe ist ein wichtiger politischer Faktor, den man beachten muss.“ Ein weiterer Beleg mehrmehr

07.
Nov 2016

Einladung der Lebenshilfe Kreis Viersen zur Landesdelegiertenversammlung 2017

[youtube_sc url=https://www.youtube.com/watch?v=xarB8OdlnVU&feature=youtu.be]
11.
Aug 2016

„Stadtnah, barrierearm und jederzeit offen für Neues“

Auf seiner Sommertour besuchte der Parteivorstand der Willicher CDU das Wohnhaus der Lebenshilfe in Wekeln. Die Bewohner hatten vor Kurzem den zehnjährigen Geburtstag „ihres Hause“ gefeiert. Die Leiterin der Wohnstätte, Esther Mand ,unterstrich im Gespräch mit den Politikern, dass sich ihre Mannschaft auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der jeweiligen Bewohner einstellt. mehrmehr

11.
Nov 2015

Schummer fordert Opferfonds

Auf der diesjährigen Landesdelegiertenversammlung der Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen e.V., forderte Landesvorsitzender Uwe Schummer, MdB, vor über 200 Delegierten und Selbstvertretern die Arbeits- und Sozialminister der Länder auf, endlich einen Entschädigungsfonds für Menschen mit Behinderung aufzulegen, die in Einrichtungen der Behindertenhilfe bis ins Jahr 1989 misshandelt wurden. „Wir erwarten, dass bei der mehrmehr

20.
Aug 2015

Ausstellung Menschen(s)kinder

„Wir freuen uns, dass wir in Kooperation mit der Lebenshilfe Lindlar und der Lebenshilfe NRW die Wanderausstellung „Menschen(s)kinder“ in den Kreis Viersen holen konnten“, sagt Michael Behrendt, Geschäftsführer vom „käffchen am steinkreis“. „Menschen(s)kinder ist eine Fotoausstellung, bestehend aus 16 Bildern, die zurzeit durch Deutschland wandert. Bewusst steht der Mensch mit mehrmehr

08.
Aug 2015

Menschen(s)kinder Ausstellung im Kreis Viersen

Herzliche Einladung! Uwe Schummer MdB wird die Ausstellung am Donnerstag, 13. August ab 17 Uhr eröffnen. Der Eintritt ist kostenlos und über einen Besuch würden wir uns freuen.   mehrmehr

27.
Jun 2015

Lebenshilfe NRW diskutiert mit SPD-Sozialpolitikern Bundesteilhabegesetz

Landesvorsitzender Uwe Schummer und Landesgeschäftsführer Herbert Frings der Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen e.V. (Lebenshilfe NRW) trafen sich gestern mit Sozialpolitikern der nordrhein-westfälischen SPD-Landtagsfraktion zu einem Informationsgespräch im Düsseldorfer Landtag. Beide Seiten wiesen auf die Dringlichkeit eines Entschädigungsfonds für misshandelte Heimkinder aus der Behindertenhilfe und den Psychiatrien hin. Der Sozialausschussvorsitzende Günter Gabrecht versicherte, mehrmehr

05.
Mai 2015

Schützen helfen

Uwe Schummer freute sich in der vergangenen Woche über Besuch aus der Heimat.Der Alt-Willicher Schützenzug “Hervshahne” besuchte den Abgeordneten an seinem Arbeitsplatz, dem Deutschen Bundestag, in Berlin. Neben dem Rundgang durch das Paul-Löbe Haus bis zur Kuppel des Reichstagsgebäudes und der Diskussion über aktuelle politische Themen überreichte der Schützenzug, rund mehrmehr