Nachrichten mit dem Schlagwort: Inklusion

27.
Jul 2017

Bilanz: Politik für Menschen mit Behinderungen

Uwe Schummer MdB in einem Ausschussraum des Deutschen Bundestages

In den vergangenen vier Jahren – in der 18. Wahlperiode – wurde vieles auf den Weg gebracht. Gesetze verabschiedet, um die Teilhabe von Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft, in unserer Mitte, besser zu ermöglichen. Zeit für eine Bilanz, die auf unten stehenden Link abgerufen werden kann. Von großer Bedeutung mehrmehr

05.
Jul 2017

Deutsch-lettischer Austausch

Uwe Schummer MdB steht mit der Delegation aus Lettland im Paul-Löbe-Haus.

Seit dem vergangenen Monat sind Willich und die lettische Stadt Smiltene auch offiziell Partnerstädte. Dies nahm Wolfgang Brock, Geschäftsführer des deutsch-lettischen Freundeskreises, zum Anlass, mit einer Delegation – bestehend aus Abgeordneten der Saeima, dem lettischen Parlament, sowie dem Bürgermeister Smiltenes, Gints Kukainis, – in die Bundeshauptstadt und anschließend nach Düsseldorf mehrmehr

03.
Jul 2017

Bundesfreiwilligendienst wird inklusiv

Uwe Schummer MdB und Steffen Helbing sitzen im MdB-Büro.

Die Bilanz des Bundesfreiwilligendienstes kann sich sehen lassen. Im Juli 2011 gestartet, haben sich mehr als 200.000 Menschen engagiert; 40.000 sind zurzeit deutschlandweit aktiv. Auch dass von den Aktiven circa 11.700 über 27 Jahre und rund 400 über 65 sind, zeigt, dass das Interesse für soziales Engagement keine Altersgrenzen kennt. mehrmehr

26.
Jun 2017

Inklusive Bildung für alle

[youtube_sc url=https://www.youtube.com/watch?v=80ycQgh55GU]
22.
Jun 2017

Schummer: Gerichtsverfahren müssen auch für gehörlose Menschen verständlich sein

Uwe Schummer MdB in einem Ausschussraum des Deutschen Bundestages

Am heutigen Donnerstag wird die unionsgeführte Koalition das Gesetz zur Erweiterung der Medienöffentlichkeit in Gerichtsverfahren und zur Verbesserung von Kommunikationshilfen für Menschen mit Sprach- und Hörbehinderungen (EMöGG) verabschieden. Dazu erklärt der Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Uwe Schummer: „Menschen mit einer Hörbehinderung haben künftig im mehrmehr

20.
Jun 2017

Barrierefreie Notruf-App kommt

Foto: Uwe Schummer vor dem Marie-Elisabeth-Lüders-Haus.

Der Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Menschen mit Behinderung, Uwe Schummer, begrüßt, dass im Koalitionsvertrag zwischen CDU und FDP auch die Einführung einer barrierefreien Notruf-App für Menschen mit Handicap aufgenommen wurde. „Gerade Menschen mit Seh- oder Hörbeeinträchtigung brauchen in Notfällen eine schnelle Hilfe. Die ist im jetzigen System des Notrufes nicht mehrmehr

20.
Jun 2017

Arbeit in Werkstätten muss sich verändern – Inklusion und Digitalisierung verbinden

Die CDU/CSU-Fraktion hat am gestrigen Montag eine Werkstatt-Konferenz veranstaltet. Rund 300 Vertreter von Werkstatträten, von Werkstattträgern sowie von Verbänden und Institutionen haben gemeinsam über die Zukunft der Arbeit in Werkstätten diskutiert. Im Anschluss erklärt der Beauftragte der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Uwe Schummer: „In Deutschland arbeiten über 300.000 Menschen in mehrmehr

01.
Mai 2017
27.
Apr 2017

Schummer: Mehr Arztpraxen ohne Barrieren mit Hilfe eines KfW-Förderprogramms ermöglichen

Über 80 Prozent der Arztpraxen sind für Menschen mit Behinderungen nicht oder nur eingeschränkt zugänglich. Daher hat die Unionsfraktion mit Vertretern von Ärzten, Krankenkassen und Betroffenen beraten, wie die medizinische Versorgung besser werden kann. Im Anschluss an das Fachgespräch erklärt der Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Uwe Schummer: mehrmehr

24.
Apr 2017

Vorbereitung auf die Paralympics

Mit Sportlern und Trainern traf sich der Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Menschen mit Behinderung, Uwe Schummer, im Olympiazentrum des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Leverkusen. Dabei lobte er auch die jahrzehntelange Arbeit von Bayer Leverkusen für die Inklusion im Sport. Zusammen mit dem sportpolitischen Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Rüdiger Scholz, informierte mehrmehr