16.
Jun 2017

Willicher Ehrenamtliche in Berlin

Foto: Uwe Schummer MdB ist gemeinsam mit der Besuchergruppe auf der Fraktionsebene des Reichstagsgebäudes.

Foto: Uwe Schummer MdB ist gemeinsam mit der Besuchergruppe auf der Fraktionsebene des Reichstagsgebäudes.

Vor einigen Wochen feierte der Bürgerbusverein Willich sein zehnjähriges Jubiläum. Seit 2007 fahren ehrenamtliche Fahrer täglich durch Willich; befördern jährlich rund 16.000 Passagiere und erleichtern so den Alltag Vieler. Als Anerkennung dieser großen Leistung, lud der CDU-Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer die Ehrenamtlichen in die Bundeshauptstadt ein. Gemeinsam mit Helfern des Willicher Arbeitskreises Fremde sowie geflüchteten Menschen, empfing der Parlamentarier die Gruppe im Deutschen Bundestag. Da die Kreis Viersener im Rahmen des vollen Programms ein Informationsvortrag im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hatten, ging es im Gespräch mit Uwe Schummer auch um Verkehrsthemen wie den Ausbau der Gewerbeautobahn A44, insbesondere im Abschnitt Münchheide. .

Uwe Schummer: „16.000 Menschen jährlich zueinander bringen; eine tolle Leistung. Auch der Arbeitskreis Fremde verbindet Menschen. Hierfür ist meine Einladung nach Berlin nur ein Dank.“