07.
Nov 2016

Uwe Schummer einstimmig wiedergewählt

uwe-schummer-mdb-landesvorsitzender-der-lebenshilfe-nrw

Auf der diesjährigen Landesversammlung in Heinsberg wählten die 94 Delegierten Uwe Schummer am vergangenen Wochenende erneut einstimmig zum Landesvorsitzenden der Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen (NRW).

„Wir haben 4.000 Menschen zur Demonstration in Düsseldorf für ein modernes Bundesteilhabegesetz mobilisiert. Die Lebenshilfe ist ein wichtiger politischer Faktor, den man beachten muss.“ Ein weiterer Beleg dafür seien außerdem die nachhaltigen Bemühungen der Lebenshilfe NRW für die Einführung eines Entschädigungsfonds für misshandelte Kinder aus Einrichtungen der Behindertenhilfe und Psychiatrien. Nach einem Veto der Länderfinanzminister hat die Lebenshilfe noch einmal intensiv Druck auf die politischen Entscheidungsträger der Länder ausgeübt, damit eine schnelle Lösung im Sinne der Opfer zustande kommt. Diese wurde in diesem Jahr endlich umgesetzt. „Das Wahlergebnis ist ein toller Vertrauensbeweis. Ich freue mich auf die weitere Arbeit mit einem starken Vorstandsteam“, unterstrich der neue und alte Landesvorsitzende der Lebenshilfe in Nordrhein-Westfalen.