12.
Apr 2017

Unionspolitiker informieren sich über Kinder- und Jugendhilfe im Kreis Viersen

20170412 PM Unionspolitiker informieren sich über Kinder- und Jugendhilfe im Kreis Viersen

Die Kinder- und Jugendhilfe ist ein wichtiges Anliegen. Hier müssen alle gesellschaftlichen Kräfte zusammenwirken. Viele Menschen in Deutschland setzen sich für das Wohl der Jüngsten unserer Gesellschaft ein; so auch im Kreis Viersen. Auf Einladung des direkt gewählten Bundestagsabgeordneten, Uwe Schummer, kam der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Familie, Senioren, Frauen und Jugend der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marcus Weinberg, an den Niederrhein. Vor Ort besuchten die beiden Parlamentarier das katholische Kinderheim „St. Annenhof“ in Kempen sowie „ViaNobis – Die Jugendhilfe | Schloss Dilborn“ in Brüggen, um Einblicke in die Arbeit der Einrichtungen zu erhalten und mit den Jugendlichen ins Gespräch zu kommen.

Auch mit minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen sprachen die Unionspolitiker. Thema hier war vor allem die Wichtigkeit von Ausbildung. Der Bildungspolitiker, Uwe Schummer, betonte, dass Arbeit immer auch Motor von Integration sei. Schummer: „Arbeit formt den Menschen; schafft Selbstvertrauen und zeigt, dass das eigene Handeln für das gesellschaftliche Leben von Bedeutung ist. Und falls die Jugendlichen in ihre Heimat zurückkehren, ist das die beste Entwicklungsarbeit.”