07.
Jun 2017

Rollstuhltraining in Nettetal

Foto: Uwe Schummer sitzt in einem Rollstuhl. Bei ihm sind weitere Sportler beim Rollstuhltraining in einer Turnhalle.

Foto: Uwe Schummer sitzt in einem Rollstuhl. Bei ihm sind weitere Sportler beim Rollstuhltraining in einer Turnhalle.

„Sicher und aktiv mit Spaß im Rollstuhl“ – das ist einer der Leitsprüche des Gesundheits- und Behindertensports Nettetal e.V. Regelmäßig trifft sich die Gruppe zum Rollstuhltraining. Uwe Schummer, Beauftragter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Menschen mit Behinderung und direkt gewählter Bundestagsabgeordneter des Kreises Viersens, folgte der Einladung des Vereins und nahm an einer Trainingseinheit teil.

Nach einigen Übungen zur Stärkung der Schultermuskulatur, wurden Grundfahrtechniken – wie Greiftechniken, sicheres Beschleunigen, sicheres Bremsen und Rückwärtsfahren – geübt. Im Anschluss konnte das Erlernte beim Rollstuhl-Basketball eingesetzt werden. Ein weiteres Highlight der Sportler ist, dass sie einen Besuch der Bundeshauptstadt planen, um im ‚Großstadtgetümmel‘ die Fahrpraxis zu verbessern und die Techniken anzuwenden. Uwe Schummer nahm dies zum Anlass, die Gruppe auch in den Deutschen Bundestag einzuladen. „Vor Ort kann man sich dann gemeinsam die Barrierefreiheit des Parlamentes näher anschauen“, scherzte der Bundestagsabgeordnete.