16.
Mai 2017

Landschaftshof setzt auf Barrierefreiheit

IMG_1804

Der heimische Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer informierte sich auf dem Landschaftshof Baerlo in Nettetal über die Arbeit der Ehrenamtler rund um den Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Biotopschutz, Bernd Rosenkranz.

Viele Projekte hat die Arbeitsgemeinschaft schon auf den Weg gebracht: Angefangen von einem wunderbar gepflegten Außengelände bis hin zu der Restaurierung des Hofes. Uwe Schummer hatte sich in der Vergangenheit bereits für die Realisierung einer Behindertentoilette eingesetzt. Zuletzt konnte eine „Herzensangelegenheit“ von Bernd Rosenkranz in die Praxis umgesetzt werden: 55 Meter ist der Steg lang, der zu einer Aussichtsplattform führt. Rosenkranz und die Ehrenamtler freuten sich über den Zuschuss von 40.000 Euro von der NRW Stiftung Natur, Heimat, Kultur. 2.500 Euro wurden durch die Arbeitsgemeinschaft selbstständig finanziert. Das nächste Projekt soll der barrierefreie Zugang zum Steg sein kündigte Bernd Rosenkranz im Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten an. „Für ihr außerordentliches ehrenamtliches Engagement bin ich sehr dankbar. Sie ermöglichen hier auf dem Landschaftshof Jung und Alt unsere Heimat zu erleben“, so Uwe Schummer. Der Abgeordnete kündigte an, sich bei unterschiedlichen Institutionen stark zu machen, damit die Ehrenamtler schon bald das nächste Projekt umsetzen können.