12.
Sep 2013

Frische aus der Heimat

Leo Stinges, Marion Teuber-Helten, Uwe Schummer MdB, Willi Alexander Stinges und Sonja Fucken-Kurzawa

Leo Stinges, Marion Teuber-Helten, Uwe Schummer MdB, Willi Alexander Stinges und Sonja Fucken-Kurzawa

Gemeinsam mit der Frauen Union (FU) Willich besuchte der heimische Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer das Familienunternehmen, die Landbäckerei Stinges in Brüggen. Bereits in der 5. Generation führen die beiden Brüder Willi Alexander und Leo Stinges den Betrieb fort. Auch über die Zukunft hat man sich bereits Gedanken gemacht: So wird bereits die nächste Generation in „alle Regeln der Bäckereikunst“ eingeführt.

Die Frauen Union unter der Leitung ihrer Vorsitzenden Marion Teuber-Helten waren begeistert zu erfahren, dass das Unternehmen bereits eine Frauenquote weit über den Durchschnitt hat. Von den 850 Mitarbeitern in dem mittelständischen Unternehmen sind rund 750 Mitarbeiter weiblich. Besonderen Wert legen die Gebrüder Stinges auf die Frische ihrer Produkte, auch werden für die Produktion ausschließlich Zutaten aus der Region genutzt. 111 Filialen gehören zu dem Unternehmen. Diese Filialen liegen in einem begrenzten Radius von 45 Kilometern vom Hauptsitz entfernt. Die Unternehmensleitung hat sich bewusst für diese Region entschieden, um die Frische garantieren zu können.

Nach dem Firmenrundgang, bei dem der Steinofen der Bäckerei besondere Aufmerksamkeit bei den Frauen erfuhr, diskutierte die Geschäftsleitung und Frauen Union mit dem Obmann für Bildung und Forschung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Uwe Schummer,  über die Ausbildungssituation in der Bäckereibranche. Stinges legt großen Wert darauf, Ausbildungsbetrieb zu sein. Leider fällt es aber immer schwerer Jugendliche für den Beruf des Bäckers zu begeistern. „Noch sind Ausbildungsplätze frei. Es würde mich freuen, wenn sich der ein oder andere Jugendliche für das Handwerk des Bäckers entscheiden würde“, so der Bundestagsabgeordnete.