28.
Aug 2017

Forschung am Niederrhein – Bund unterstützt Kreis Viersen mit rund 2,7 Millionen Euro

Foto: Uwe Schummer vor dem Marie-Elisabeth-Lüders-Haus.

Foto: Uwe Schummer vor dem Marie-Elisabeth-Lüders-Haus.

Genau 2.708.682,63 Euro sind in den vergangenen vier Jahren im Rahmen von Förderprojekten des unionsgeführten Bundesbildungsministeriums in den Kreis Viersen geflossen. „Ein guter Schnitt“, findet der Bildungsexperte und CDU-Bundestagsabgeordnete, Uwe Schummer. Gefördert werden Unternehmen, die beispielsweise im Bereich der Bioökonomie, der Erneuerbaren Energie, der Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung oder im Naturschutz forschen. Die Laufzeiten der einzelnen Projekte bewegen sich zwischen 2014 und 2020.

So wurde beispielsweise ein Kempener Unternehmen mit rund 227.000 Euro, ein Willicher Unternehmen mit 482.000 Euro oder eine in Nettetal ansässige Firma mit 29.600 Euro gefördert. „In unserer Heimat sitzen viele Betriebe, die wichtig für den Forschungsstandort Deutschland sind. Gut, dass die Bundesregierung vor Ort unterstützt, damit Zukunft auch am Niederrhein geschrieben werden kann“, freut sich der Unionspolitiker.