01.
Jun 2016

Einstimmige Vorschläge

DSC_1257

Der CDU-Kreisvorstand hat die Abgeordneten Uwe Schummer sowie Dr. Stefan Berger und Dr. Marcus Optendrenk einstimmig für die erneute Kandidatur im Jahr 2017 vorgeschlagen. In der Sitzung des Vorstandes wurde zudem der Kreisparteitag am 25. Juni in Oedt vorbereitet. Er trifft die endgültige Entscheidung, wer für die Christdemokraten bei den Wahlen am 14. Mai 2017 (Land) und Mitte September 2017 (Bund) auf dem Stimmzettel steht. Uwe Schummer, der seit 2002 das Direktmandat im Kreis Viersen inne hat, ist im Bundestag derzeit schwerpunktmäßig mit den Themen Integration und berufliche Bildung befasst. Seit dieser Wahlperiode ist Uwe Schummer Beauftragter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Menschen mit Behinderung. Daneben legt der 58-jährige großen Wert darauf, trotz seiner Arbeit in Berlin im intensiven Kontakt mit vielen Bürgerinnen und Bürgern seines Wahlkreises zu bleiben. Jedes Jahr besuchen den Abgeordneten mehr als 2000 Besucher aus dem Heimatkreis. Neben seinem Mandat ist Uwe Schummer Landesvorsitzender der Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen und kann so hautnah erleben, wie die Änderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes in der Praxis umgesetzt werden.

Dr. Stefan Berger (Schwalmtal, 46) vertritt den Wahlkreis Viersen I (Willich, Viersen, Schwalmtal) seit dem Jahr 2000 im Landtag in Düsseldorf. Er ist nicht nur Vorsitzender der niederrheinischen CDU-Abgeordneten, sondern auch Sprecher der CDU-Landtagsfraktion für die Themenbereiche Wissenschaft und Forschung. Der CDU-Kreisvorsitzende Dr. Marcus Optendrenk gehört dem Landtag seit dem Jahr 2012 an. Der 46-jährige Nettetaler ist haushalts- und finanzpolitischer Sprecher seiner Fraktion und engagiert sich daneben vor allem in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit den niederländischen Nachbarn.​