23.
Jul 2017

Der Kanzleramtschef zu Gast in Viersen

IMG_0400

“Wir sind keine Schönwetter-Partei liebe Freunde” unterstrich der heimische Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer am Ende des Besuchs von Kanzleramtsminister Peter Altmaier. Das war sicherlich zum einen auf den anhaltenden Regen während der Veranstaltung bezogen, ging zum anderen auch auf die Punkte ein, die Peter Altmaier in seiner Rede hervorbrachte.

“Im Zeichen Europas muss sich Deutschland immer weiter verbessern. Das ist zwar eine Herausforderung, aber womöglich ging es Deutschland noch nie so gut wie heute.“ In seiner Rede betonte Altmaier die Aktionspunkte zur Stärkung der Familien. Die Union plant neben steuerlichen Entlastungen auch die Erhöhung des Kindergeldes und ein „Elternbaugeld“, das ermöglichen soll, dass junge Familien sich Eigentum erlauben können.
“Wir wollen nicht die Steuer erhöhen sondern senken und das für alle“, erklärte Peter Altmaier und erntete dafür Beifall. Hohe Zustimmung war dem Minister ebenfalls sicher, als dieser erklärte, dass es keine Toleranz gegen Linksextremisten geben darf und in diesem Zusammenhang die Politik die Aufgabe hat, der Polizei mit allen Mitteln den Rücken zu stärken und nicht den “linken Vandalen neben friedlichen Demonstranten.”