06.
Nov 2015

Bund fördert Zukunft im Kreis Viersen

Uwe Schummer MdB

Mit 17,2 Milliarden Euro plant der Bund für das Jahr 2016 den höchsten Haushaltstitel für Bildung und Forschung seit 1949. Uwe Schummer, Mitglied im Bundestagsausschuss für Bildung und Forschung: „Damit hat der Bund die Zukunftsausgaben unseres Landes seit 2006 mehr als verdoppelt. Davon profitiert auch der Kreis Viersen.“

 

So fördert der Bund die Finanzierung des Übergangssystems von der Schule in den Beruf und das Bildungs- und Teilhabepaket für Kinder und Jugendliche aus Familien mit besonderem Hilfebedarf. Alleine in diesem Jahr wurden bereits rund 1,35 Millionen Euro aus dem Bildungs- und Teilhabepaket im Kreis Viersen ausgezahlt. Diese Mittel dienen dazu, Kindern und Jugendlichen aus Familien mit besonderen Hilfebedarf bei der Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben zu unterstützen. Die Unterstützung betrifft Lernförderung, Mittagsverpflegung und Klassenfahrten.

 

Im Rahmen der Forschungsförderung finanziert der Bund derzeit 13 Projekte im Kreis Viersen mit einer Gesamtsumme von 2,4 Millionen Euro. Dazu gehören beispielsweise der Gartenbau in Kempen, die Biochemie in Willich, Landschafts- und Stadtökologie in Nettetal und neue Beschichtungssysteme eines Chemieunternehmens in Brüggen.