08.
Mär 2017

Bund finanziert Umbau der Werner-Jaeger-Halle mit 2,43 Millionen Euro

IMG_3223

Heute hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages beschlossen, die Werner-Jaeger-Halle in Nettetal im Rahmen des Bundesprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ mit 2,43 Millionen Euro zu unterstützen. Das freut den Bundestagsabgeordneten Uwe Schummer, der sich in Berlin für dieses Projekt eingesetzt hat. Das 500 Sitze umfassende Theater ist seit langem renovierungsbedürftig. Die geschätzten Kosten des Umbaus liegen bei 6,33 Millionen Euro. In den nächsten zwei Jahren soll die Ausschreibung erfolgen. Voraussichtlich wird am 01. Januar 2019 mit einer grundlegenden Instandsetzung begonnen; die Bauzeit wird mit 18 Monaten kalkuliert. 2020 soll die Bühne wieder bespielt werden können.

„Dass der Umbau der Werner-Jaeger-Halle in die nächste Phase gehen kann, ist eine gute Nachricht aus Berlin. Nach 40 Jahren kultureller Arbeit gehört die Werner-Jaeger-Halle zur Kulturgeschichte unserer Region – das soll auch so bleiben“, so der Bundestagsabgeordnete.