Nebeneinkünfte

Die Arbeitnehmer der RWE Power AG hatten mich zu Beginn der 18. Wahlperiode des Deutschen Bundestages darum gebeten, Ihre Interessen im Aufsichtsrat der Aktiengesellschaft zu vertreten. Ich habe diese Aufgabe gerne angenommen, da ich mich so aktiv für die Beschäftigten der RWE Power AG und ihre Kunden einsetzen konnte. In Zeiten der Energiewende ein wichtiges Anliegen.

Diese Aufgabe habe ich vorrübergehend übernommen, bis ein Gewerkschafter/in aus dem Landtag in Düsseldorf gefunden ist. Dies ist geschehen, sodass ich diese Aufgabe in diesem Jahr weitergegeben habe. Die in der Vergangenheit erhaltene Aufsichtsratsvergütung, habe ich umfassend an die Hans-Böckler-Stiftung, der CDA sowie an soziale und kulturelle Projekte gespendet.